LEISTUNG

LEISTUNG

Was ist Colon-Hydro-Therapie?

Die beiden Wörter „Colon“ und „Hydro“ stammen aus dem Griechischen und bedeuten: Dickdarm (Colon) und Wasser (Hydro). Colon-Hydro-Therapie bedeutet also wörtlich Darmbehandlung mit Wasser, eine schonende und sanfte Darmspülung. Die moderne Colon-Hydro-Therapie ist eine weiterentwickelte und wesentlich wirkungsvollere Form des Einlaufs, bei der nicht nur der untere Dickdarm, sondern der gesamte Darm, bis hin zum Blinddarm, erreicht und mit Wasser sanft gereinigt wird.
Kraftvoller energiegeladener junger Mann am Meer bei Sonnenschein atmet tief ein und genießt seine Freiheit

Wie ist der Ablauf einer Colon-Hydro-Therapie?

Vor der Colon-Hydro-Therapie müssen keinerlei Medikamente oder Abführmittel eingenommen werden.

Während der gesamten Therapie liegt der Patient bequem und zugedeckt auf einer Behandlungsliege. Zu Beginn der Behandlung wird der Patient an das Colon-Hydro-Therapiegerät angeschlossen. Dafür dreht er sich kurz auf die Seite, damit der Therapeut ganz vorsichtig ein Spekulum in den Darmausgang des Patienten einführen und mittels elastischer Kunststoffschläuche mit dem Therapiegerät verbinden kann. Danach wird reines, gefiltertes Wasser mit einer Temperatur von 38 Grad mit sehr sanftem Druck in den Dickdarm geleitet. Über das Therapiegerät werden die Wasserzufuhrmenge und der Druck der Wasserstände sowie die Wassertemperatur und Fließgeschwindigkeit durch den Therapeuten reguliert, so dass das Wasser langsam und stetig in den Darm sickert und nur langsam ein Druckgefühl entsteht. Ein Messgerät zeigt den Druck des zugeführten Wassers an, er entspricht dem Druckanstieg im Darm.

Frisches Wasser fließt aus dem Wasserhahn in Waschschüssel auf Waschtisch warme Atmosphäre

Immer wieder wird der Wasserdruck während der Behandlung für eine kurze Zeit erhöht, um Darmfalten und -taschen ebenfalls zu erreichen und die dort abgelagerten z.T. jahrzehntealten versteinerten Kotreste, Pilze, Wurmnester, Bakterien und Viren einzuweichen und herauszuspülen. Über das geschlossene Kunststoffschlauchsystem fließt das Wasser zeitgleich mit samt des gelösten Darminhalts über einen Abflussschlauch direkt in die Kanalisation wieder ab.

Durch die technische Perfektion des Therapiegerätes kommt es weder zu Verschmutzungen noch zur Geruchsbelästigung im Raum. Strengste hygienische Richtlinien werden durch modernste apparative Voraussetzungen und sterile Einwegmaterialien garantiert.

Während der Behandlung wird auf Wunsch des Patienten eine sanfte Massage des Bauches durch den Therapeuten durchgeführt. Diese Massage unterstützt das Lösen von festgeklebten Ablagerungen an der Darmwand und fördert zusätzlich die natürliche Darmbewegung. Das Wasser wird durch die schonende Darmmassage von außen in die Problemzonen (z.B. tastbarer, harter Stuhl) gelenkt, um die Auflösung des verhärteten Kotes zu beschleunigen und die Darmentleerung zu unterstützen.

Zum Abschluss der Behandlung wird das Spekulum entfernt, der Patient steht langsam von der Behandlungsliege auf und sucht die Toilette auf. Dort kann er den Darm nochmals in aller Ruhe und ungestört von dem entleeren, was noch nicht während der Spülung herausgeleitet worden ist. Danach kann sich der Patient wieder ankleiden.

Die sanfte Colon-Hydro-Therapie erzeugt keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den meisten Patienten als angenehm und wohltuend empfunden. Nach der Behandlung fühlen Sie sich wohlig entlastet und können direkt Ihren gewohnten Tätigkeiten voller Energie nachgehen.

Eine Colon-Hydro-Therapie dauert etwa 60 Minuten.

Wie wirkt die Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon-Hydro-Therapie entfernt auf wirksame Weise durch kontinuierliche Spülung mit reinem, gefiltertem Wasser folgende krankmachende Stoffe:

Sonnenstrahlen unter Wasser symbolisieren die Reinheit und Klarheit des Wassers

Darüber hinaus kommt es durch die Entfernung von ungesunden Rückständen im Darm durch die Colon-Hydro-Therapie zu einer:

Ein gesunder Dickdarm ist der erste Schritt zur verbesserten Gesundheit.

Befreit von Giften kann der Dickdarm effektiver mit neuen Belastungen, Mikroben und anderen schädlichen Einflüssen fertig werden. Die Säuberung des Verdauungskanals ermöglicht auch eine Reinigung des Lymphsystems, des Blutes, des Gehirns sowie des gesamten Körpers.

Dadurch können vielfältige Beschwerden beseitigt werden, wie zum Beispiel Stoffwechselstörungen, Schwierigkeiten bei der Verdauung oder psychische Probleme. Durch Spülungen des Darms werden nicht nur Fäulnis- und Gärungsgifte aus dem Darm herausgeschwemmt, sondern auch psychische Belastungen können losgelassen werden. Eine Reihe von Erkrankungen wird dadurch geheilt bzw. verhindert. Die Breite geht von Verstopfung über die Psyche bis hin zur Stärkung unseres Immunsystems, dem Abwehrblock gegen Infekte und Krebs.

Ein gesunder Dickdarm ist der erste Schritt zur verbesserten Gesundheit.

Befreit von Giften kann der Dickdarm effektiver mit neuen Belastungen, Mikroben und anderen schädlichen Einflüssen fertig werden. Die Säuberung des Verdauungskanals ermöglicht auch eine Reinigung des Lymphsystems, des Blutes, des Gehirns sowie des gesamten Körpers.

Dadurch können vielfältige Beschwerden beseitigt werden, wie zum Beispiel Stoffwechselstörungen, Schwierigkeiten bei der Verdauung oder psychische Probleme. Durch Spülungen des Darms werden nicht nur Fäulnis- und Gärungsgifte aus dem Darm herausgeschwemmt, sondern auch psychische Belastungen können losgelassen werden. Eine Reihe von Erkrankungen wird dadurch geheilt bzw. verhindert. Die Breite geht von Verstopfung über die Psyche bis hin zur Stärkung unseres Immunsystems, dem Abwehrblock gegen Infekte und Krebs.

Grüner Apfel balanciert auf flachem Bauch einer attraktiven Frau am Strand Symbol für Gesundheit und Wohlbefinden

Welche Behandlungsfelder gibt es?

Bei den folgenden Beschwerden kann die Colon-Hydro-Therapie helfen:

Wie kommt es zu diesen Beschwerden?

Ein gesunder Darm bietet die Grundlage für einen gesunden Körper oder andersherum gesagt: die Ursache vieler körperlicher und seelischer Beschwerden liegt im Darm, der Quelle unserer Gesundheit. Darum ist der Mensch auch was er isst, unsere Nahrung fungiert als Medizin oder eben auch leider als schleichendes Gift. Unsere Nahrungsmittel sind heute oftmals belastet, denaturiert, mit chemischen Zusatzstoffen versetzt und durch Konservierungsmittel nicht mehr lebendig. Unser hektischer Lebensstil, unvernünftige Essgewohnheiten, die Einnahme von Medikamenten (vor allem Antibiotika, Anti-Baby-Pille, Schmerz- und Rheumamittel sowie Chemotherapien bei Krebspatienten), sonstige Belastungen wie Stress, Amalgam, Umweltgifte, psychische Belastungen und Bewegungsmangel sind die Verursacher von Veränderungen im Darmmilieu.

Die für die Gesundheit so wichtige Symbiose der Darmflora ist gestört, d.h. es gibt kaum noch gute Darmbakterien und die krankheitsfördernden Darmbakterien überwiegen.

Zudem kommt es zu Verklebungen der Darmschleimhaut und zu hartnäckigen Ablagerungen von toxischen Kotresten in den vielen kleinen Darmtaschen, die auf Dauer zu einer Selbstvergiftung des Körpers führen, da sie nicht mit dem täglichen Stuhlgang ausgeschieden werden können. Anfänglich harmlose Symptome können sich mit der Zeit zu Erkrankungen entwickeln, deren Ursache in der modernen Schulmedizin leider zu selten im Darm vermutet wird.

Buchstaben Feelgood im Gegenlicht Wellbeing ohne Verstopfung Blähungen Reizdarm dank Colonics

Warum sollen wir unseren Darm regelmäßig säubern?

Die Colon-Hydro-Therapie ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Darmsanierung.

Die Schleimhäute des Darms können die lebenswichtigen Nährstoffe aus der verdauten Nahrung nur dann optimal resorbieren und verwerten, wenn sie gesund und aufnahmefähig sind. Mit anderen Worten: ein verschlackter, verklebter Darm kann selbst die besten Nährstoffe aus frischer Biokost nicht mehr optimal aufnehmen. Sauerstoff gelangt nicht mehr in ausreichender Menge ins Gewebe. Stoffwechselvorgänge ermüden. Das erste und wichtigste Verteidigungssystem unseres Körpers gegen Angreifer, unser Immunsystem im Darm, funktioniert nicht mehr ausreichend.

Lässt man nun schonend die gefährlichen Abfallstoffe und giftigen Rückstände, welche sich über alle Lebensjahre angesammelt haben, aus dem Darm herausspülen, erlebt der Patient eine bahnbrechende Entwicklung in seinem Körper. Die Darmschleimhaut regeneriert und der Körper wird mit der Bereitstellung von neuer Energie aus effizient verdauter Nahrung belohnt.

Der Patient aktiviert durch die befreite, gereinigte Darmschleimhaut, auf der sich wieder gute Darmbakterien ansiedeln können, seine inneren Selbstheilungskräfte. Alle Organe werden entlastet und entgiftet. Gesundheit und Vitalität kehren zurück.