TABUTHEMA DARMSPÜLUNG

TABUTHEMA DARMSPÜLUNG

Wir beantworten die Fragen, die Sie nie zu stellen gewagt haben

Colon-Hydro-Therapie

Ein Termin zur professionellen Darmspülung ist eine intime Angelegenheit. Obwohl wir bei Darmschön täglich mit dem Thema zu tun haben, fällt es manchen Patienten trotzdem schwer, bestimmte Fragen zu stellen. Hier beantworten wir alle „delikaten“ Fragen rund um das Thema Darmreinigung, falls Sie sich nicht trauen, uns diese direkt zu stellen.

Unterstützung beim Heilfasten Fasten Fastenkuren durch effektive Darmreinigung mit Hydro-Therapie in Krefeld durch Darmschön

Tabus und deren Antworten

Kann ich eine Darmspülung trotz Hämorrhoiden durchführen lassen?

Im Grunde ist die Darmspülung bei chronischen Hämorrhoidalleiden hilfreich. Die Darmspülung entstaut den gestauten Venenkranz des Beckens, was meistens eine Hauptursache der Hämorrhoiden darstellt. Sollten Sie akut unter stark entzündeten Hämorrhoiden leiden, empfehlen wir Ihnen, diese Phase abzuwarten und nach Abklingen der akuten Entzündung zur Colon-Hydro-Therapie zu kommen.

Kann ich eine Darmspülung auch trotz Periode durchführen lassen?

Auf jeden Fall. Einige Frauen betrachten diese Zeit sogar als eine besonders gute Zeit, um eine Colon-Hydro-Therapie durchzuführen, da der Körper sich sowieso gerade in einem Reinigungs- und Entgiftungszyklus befindet.

Kann etwas daneben gehen?

Die Schließmuskeln am After sind meist so kräftig, dass das Einführen und Entfernen des Spekulums eine saubere und sichere Angelegenheit ist. Zur persönlichen Sicherheit liegt jeder Patient auf saugstarken Einwegunterlagen auf der Behandlungsliege. Diese würden im unwahrscheinlichen Fall die austretende Flüssigkeit sofort aufnehmen.

Wohin entweicht die vorhandene Luft in meinem Bauch (Blähungen)?

Unser modernes Colon-Hydro-Therapiegerät verfügt über ein automatisches Entlüftungsventil, so dass die vorhandene Luft im Darm während der Darmspülung über das Rohrsystem entweichen kann.  Davon bekommen weder der Patient noch der Therapeut etwas mit.

Was ist, wenn mein Stuhl nicht durch das Rohr passt?

Durch die stetige, sanfte Wasserzufuhr weicht der Stuhl während der Colon-Hydro-Therapie auf und wird dadurch geschmeidiger. Mit zunehmender Dauer der Spülung kann so auch großer, harter Stuhl das Rohr passieren und schonend aus dem Körper ausgeleitet werden.

Mythen und deren Klärung

Durch die Colon-Hydro-Therapie spüle ich auch die guten Darmbakterien mit heraus.

Bei der Darmspülung werden in erster Linie die Bakterien ausgespült, die nicht wirklich zu unserem Körper gehören. Die anderen Darmbakterien, unsere Symbionten, haben zu uns als Wirt eine hohe Affinität und bleiben daher zum größten Teil haften.

Im Anschluss an Ihre Colon-Hydro-Therapie beraten wir Sie gerne ausführlich, wie Sie den Aufbau einer gesunden Darmflora weiter gezielt unterstützen können.

Wenn ich den Darm häufig spüle, verlernt dieser, sich selbst zu entleeren.

Im Gegenteil: durch die Colon-Hydro-Therapie wird die Peristaltik, das heißt die Muskeltätigkeit des Darms zur Weiterleitung der verdauten Nahrung, durch thermische Reize angeregt und aktiviert. 

Wenn ich Abführmittel einnehme, entleere ich meinen Darm auch vollständig.

Die Einnahme von Abführmitteln und die Colon-Hydro-Therapie kann man schlecht vergleichen, da es zwei völlig unterschiedliche Maßnahmen sind. Die Einnahme von Abführmitteln leert zwar den Darm, reinigt jedoch nicht die Ablagerungen in den versteckten Darmtaschen.

Wenn ich zuhause einen Einlauf durchführe, habe ich den gleichen Effekt wie bei einer Colon-Hydro-Therapie.

Die Colon-Hydro-Therapie ist wesentlich effektiver als ein Einlauf! Ein Einlauf erreicht lediglich den Mastdarm und den unteren Teil des Dickdarms. Die Colon-Hydro-Therapie erreicht den gesamten Dickdarm, bis hin zum Blinddarm. Bei einem herkömmlichen Einlauf können höchstens 1-2 Liter Wasser einfließen, während einer Colon-Hydro-Therapie wird hingegen mit bis zu 12 Litern Wasser in einer Stunde gespült. Ein weiterer Vorteil der Colon-Hydro-Therapie ist die lange Einweichzeit, da das Wasser viel länger im Darm bleibt als bei einem Einlauf.

Wenn ich den Darm bei der Colon-Hydro-Therapie spüle, kann der Darm reißen oder bei Stauungen platzen.

Die Colon-Hydro-Therapie ist sanft und schonend. Es wird mit einem maximalen Wasserdruck von 150 mbar gearbeitet. Im Gegensatz dazu hält der Darm zum Beispiel bei starken Blähungen einem Druck von bis zu 400 mbar problemlos stand. Außerdem kann der Patient jederzeit selber über den gewünschten Wasserdruck bestimmen.

Der Darm entleert und reinigt sich doch von ganz alleine, da brauche ich nicht nachzuhelfen.

Dies galt vielleicht in einer Zeit, als die Menschen noch nicht im Dauerstress hastig denaturierte Nahrungsmittel, Medikamente und sonstige Umweltgifte zu sich genommen haben sowie genug Bewegung in der Natur hatten. Unsere Körperpflege darf sich gerade in der heutigen, stark belasteten Zeit nicht nur auf Äußerlichkeiten beschränken.