Alle lieben diese Leberreinigung – wir auch!

Wann Du dringend eine Leberreinigung nach Andreas Moritz machen solltest

„Ein kraftvolles Verfahren zur Verbesserung Deiner Gesundheit und Vitalität“

Du bemerkst bei Dir diese 3 Anzeichen?

👉 Ständige Müdigkeit: Der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit! Ist Deine Leber überlastet, zeigt sich das in Form von Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche und Abgeschlagenheit.

👉 Schlafstörungen: Du wachst nachts oft zwischen 2 und 3 Uhr auf? Das ist ein Zeichen dafür, dass Deine Leber Probleme hat.

👉 Heller Stuhlgang: Dein Stuhl ist hell eingefärbt? Dein Körper produziert zu wenig Gallensaft, der dem Kot normalerweise seine dunkle Farbe verleiht. 

Wie funktioniert die Leberreinigung?

Die Leber- und Gallenblasenreinigung hat eine lange Tradition in der Naturheilkunde. Viele der alten Kulturen waren sich der Wichtigkeit einer sauberen Leber bewusst. Die Leberreinigung nach Andreas Moritz benötigt sechs Tage zur Vorbereitung (z.B. Montag-Samstag), gefolgt von einer Ausscheidungsphase von 16 bis 20 Stunden (Sonntag).

Lage der Leber im menschlichen Körper
Leberreinigung nach Andreas Moritz

Es handelt sich bei dieser Kur um eine Art von Fasten, bei der man sich sechs Tage lang vegan ernährt und über den Tag verteilt je einen Liter Apfelsaft trinkt. Am Abend des sechsten Tages nimmt der Fastende zwei Gläser Wasser mit Bittersalz ein. Vor dem Schlafen­gehen nimmt er eine Mischung aus frisch gepresstem Grapefruitsaft und Olivenöl zu sich. Am nächsten Tag nimmt er zwei weitere Portionen Bittersalz ein.

Erfahrungsgemäß wirkt die Kur meist wohltuend und verleiht ein Gefühl von Leichtigkeit, Energiezuwachs und Lebendigkeit. Dabei ist es sehr wichtig, vor und zeitnah nach der Leberreinigung eine Colon-Hydro-Therapie durchzuführen, um alle ausgeleiteten Gallensteine, die eventuell in den Darmfalten hängen geblieben sind, auszuspülen, und somit alle Toxine restlos auszuleiten.

Es gibt keine Alternative zur Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie unterstützt die Leberreinigung schonend und sicher. Am besten planst Du mindestens zwei Darmspülungen in der Vorbereitungsphase und zwei Spülungen nach der Leberreinigung ein. Damit minimierst Du unangenehme Nebenwirkungen am Tag der Leberreinigung und entfernst auch die Gallensteine, die im Darm verblieben sind.

Die Colon-Hydro-Therapie ist die beste und sicherste Methode der Darmreinigung bei der Durchführung einer Leberreinigung, denn sie verhindert ein Zurückfließen der Ölmischung oder von Darmschlacke und unterstützt eine schnelle Ausscheidung der Gallensteine. Die Steine müssen entfernt werden, sonst kann es zu Infektionen, Kopf- oder Bauchschmerzen kommen. Es gibt keine Alternative zur Colon-Hydro-Therapie. Einläufe sind deutlich weniger gründlich und effektiv, können aber zusätzlich unterstützend angewendet werden.

Ablaufplan

Es ist sehr wichtig, dass Du Dich exakt an den Plan hältst, um ein Unwohlsein während der Leberreinigung zu vermeiden und um den größtmöglichen Reinigungserfolg zu erzielen!

Einkaufsliste – Du benötigst:            
  • Apfelsaft (Bio-Qualität): 6 Liter (bitte keine Apfelsaftkonzentrate)
  • Bittersalz (Magnesiumsulfat): 4 EL (ca. 80-100g), 720 ml stilles Wasser
  • Natives Olivenöl, kalt gepresst: 120 ml
  • Frische Grapefruits (rosafarben): 1-2 Früchte, für 180 ml Saft
  • Behälter mit Deckel: mind. 320 ml groß (z.B. Babyflasche)
Vorbereitung

Trinke 6 Tage lang täglich 1 Liter Apfelsaft über den Tag verteilt und zwischen den Mahlzeiten (2 Stunden davor oder danach). Der Apfelsaft weicht die Gallensteine auf und vereinfacht dadurch das Ausscheiden durch die Gallengänge. Es kann zu Blähungen und Durchfall kommen. Du kannst dann den Apfelsaft auch mit etwas Wasser verdünnen.

Zur Entlastung der Leber

Verzichte auf kalte Nahrungsmittel und Getränke. Vermeide üppige Mahlzeiten. Kein Alkohol. Keine Lebensmittel tierischen Ursprungs, ebenfalls keine Milchprodukte und keine gebratene oder frittierte Nahrung. Setze Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ab, die nicht unbedingt notwendig sind, ab. Gönnen Sie Ihrer Leber täglich in der Mittagszeit einen Leberwickel und ruhen Sie für etwa 30 Minuten. Es wird empfohlen, die Leberreinigung in der Zeit des abnehmenden Mondes durchzuführen.

Begleitende Darmspülungen

Eine Leber- und Gallenblasenreinigung sollte immer mit einer optimalen Darmreinigung einhergehen. Vereinbare frühzeitig Deine Termine für Deine begleitenden Colon-Hydro-Therapien!

Am 6. Tag: Gönne Dir für die eigentliche Leberreinigung viel Zeit und Ruhe (z.B. Samstag auf Sonntag). Iss ein leichtes Frühstück ohne Fett, Zucker, tierisches Eiweiß, Öl, Joghurt, Milch, Nüsse, Gebäck, etc. Genieße z.B. einen Hafer-, Hirse-, Buchweizenbrei mit Wasser und frischen Früchten.

Mittags bis 14:00 Uhr: Trinke 1 Liter Apfelsaft. Iss gekochtes oder gedünstetes Gemüse mit Basmati-Reis. Würze nicht oder nur ganz leicht mit etwas unraffiniertem Meersalz. Iss keine Eiweiße oder Fette (Öl, Butter). Nach 14:00 Uhr nichts mehr trinken oder essen (außer Wasser).

Die eigentliche Reinigung

Am Abend des 6. Tages:

  • 18 Uhr: 4 EL Bittersalz in 720 ml stillem Wasser auflösen (= 4 Portionen mit 180ml). Die 1. Portion trinken. Das Bittersalz weitet die Gallengänge.
  • 20 Uhr: Trinke die 2. Portion. Du kannst mit nach der Einnahme noch einige Schlucke Wasser nehmen, um den bitteren Geschmack wegzuspülen oder einen Strohhalm nutzen.
  • 21.30 Uhr: Grapefruits auspressen (180 ml Saft ohne Fruchtfleisch) und mit 120 ml Olivenöl in einem Behälter mit Deckel mischen. Gründlich schütteln.
  • 22.00 Uhr: Stehe neben dem Bett. Sitze nicht. Die Ölmischung im Stehen trinken, wenn möglich, auf ein Mal, innerhalb max. 5 Minuten. Wenn nötig, benutze einen Strohhalm. LEG DICH SOFORT HIN! Lösch das Licht. Ruhe. Leg Dich mit erhöhtem Oberkörper (1-2 Kissen) auf den Rücken. Der Kopf sollte höher liegen als der Bauch. Wenn nötig, leg Dich auf die rechte Seite, zieh die Knie Richtung Kopf. Bleib mindestens 20 Minuten lang völlig still liegen. Konzentriere Dich auf Deine Leber. Schlafe jetzt. Du wirst keine Schmerzen haben.    

Am nächsten Morgen:

  • 6.00-6.30 Uhr: Nach dem Aufwachen trinkst Du die 3. Portion Bittersalz. Wenn Du durstig bist, trinke warmes Wasser vor dem Bittersalz. Ruh Dich aus. Eine aufrechte Körperhaltung ist jetzt sinnvoll.
  • 8.00-8.30 Uhr: Trinke jetzt die 4. und letzte Portion Bittersalz.
  • 10.00-10.30 Uhr: Du kannst jetzt einen frisch gepressten Obstsaft trinken. Eine halbe Stunde später kannst Du Obststücke essen.
  • 1 Std. später: Du kannst eine leichte Mahlzeit zu Dir nehmen.

Iss noch ein paar Tage nur leichte Kost. Vergiss nicht: Deine Leber und Galle haben eine schwere Operation hinter sich gebracht. Schone Dich am heutigen Tag!

Nebenwirkungen der Reinigung: Solltest Du an den Tagen nach der Leberreinigung Kopfschmerzen oder Übelkeit verspüren, so trinke weiterhin täglich ein halbes Glas Apfelsaft so lange die Übelkeit anhält.

BITTE BEACHTE:

Wir weisen darauf hin, dass die hier zusammengefassten Informationen zur Leberreinigung nach Andreas Moritz nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren. Grundsätzlich ist vor jeder Eigenbehandlung ein Arzt oder Heilpraktiker zu konsultieren, um eine mögliche Gesundheitsgefährdung zu vermeiden!

Möchtest Du noch mehr zum Thema Fasten lesen, dann klicke hier.